Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Jede Anmeldung ist verbindlich und stellt einen unterschriebenen Produktionsvertrag dar. (Gleichstellungeregelung).

2. Anmeldungen zu Erotikproduktionen können nicht kostenlos widerrufen werden. Mit dem Anmelden erklärt sich der Anmeldende damit ausdrücklich einverstanden.

3. Termine die nicht vom Anmeldenden eingehalten werden können sind vom Angemeldeten Rechtzeitig abzusagen (Kostenpflichtiges Storno).

Erfolgt diese Terminabsage (STORNO) nicht, und der Angemeldete bleibt diesem Termin unentschuldigt fern, ist die APC-Film dazu berechtigt, Ausfallkosten in Rechnung zu stellen.

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

4. Ausfallkosten werden Direkt über ein Inkassounternehmen für Ausfallkosten in folgender Höhe abgewickelt:

Einzelproduktion (Einzeldreh-Flotter wwm-Dreier) Ausfallschaden zwischen 8.000 Euro und 15.000 Euro.

Gruppenproduktion (Pornoparty, Bukakke, Spermaparty, Gruppensexparty, GB, HÜ usw.) - Ausfallschaden zwischen 500 Euro und 1.500 Euro.:

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Terminabsagen (STORNO), sind beim Ersten oder Zweiten Mal noch Kosten und Gebührenfrei, denn jedem kann auch irgend etwas mal dazwischen kommen, (Dauerstornierer sind nicht erwünscht).

Danach berechnen wir bereits ab dem 2. Terminstorno:

Bei Terminabsagen, die bis zu 2 Wochen vor dem Termin erfolgen:

Bei abgesagten Einzeldrehs 100 Euro Stornopauschale / bei Pornopartys 50 Euro Stornopauschale.

Bei Terminabsagen, die weniger als 2 Wochen vor dem Termin erfolgen, berechnen wir:

Bei abgesagten Einzeldrehs 200 Euro Stornopauschale / bei Pornopartys 120 Euro Stornopauschale.

Bei Terminabsagen, die erst am Produktionstag erfolgen, berechnen wir:

Bei abgesagten Einzeldrehs 350 Euro Stornopauschale / bei Pornopartys 200 Euro Stornopauschale.

Wir empfehlen daher eine Kurzfristige Termin-Anmeldung, denn dadurch sinkt die Wahrscheinlichkeit und das Risiko, dass dieser Termin wieder storniert werden muss.

Bei Terminabsagen, die gut begründet und nachgewiesen werden können (Z.B. Autopanne, Zugausfall, Unfall, Krankheit, Todesfall in der Familie oder ähnlichen Begründungen)

entfallen die Stornokosten und es ist nichts zu bezahlen. Es besteht Nachweispflicht. (ADAC-Bericht, Nachweis der Bahn, Polizeibericht, Ärztliche/Fachärztliche Bescheinigung, Totenschein oder ähnliches).

gesendete Fotos werden von uns nicht als Nachweis anerkannt.

6.Mit dem Absenden seiner Anmeldung per Formular, Mail, Telegram oder über anderen Medien erklärt sich der Anmeldende mit diesen Regeln einverstanden.

Die wichtigsten Regeln und Bedingungen für die Teilnahme an einer Produktion bei APC-Film / Amateurpornoclub

1.Bei Jedem Teilnehmer wird vor Drehbeginn einen Gesundheitstest durchgeführt. Wir testen auf HIV, HCV, Gonorrhöe, Chlamydien und Syphilis.

Bei einem positiven Testergebnis wird der Teilnehmer von der Teilnahme ausgeschlossen. Angezahlte Teilnahmekosten werden Abzüglich 45,00 € Testkosten an den Teilnehmer zurückerstattet.

Damit erklärt sich jeder Teilnehmer ausdrücklich einverstanden.

2. Vor Drehbeginn hat jeder Teilnehmer einen Freigabevertrag zu unterschreiben und die gesetzlich vorgeschriebene Verifizierung durchzuführen. Mit der aktiven Teilnahme an der Produktion

verzichtet der Teilnehmer auf sein Widerrufsrecht, denn diese Freigabeerklärung kann nicht mehr widerrufen werden.

3.Der Teilnehmer verpflichtet sich, die Vorlieben und vor allem auch die Tabus der anderen Teilnehmer, Darsteller und Darstellerinnen zu beachten.

Diese Regeln sind für alle Akteure verpflichtend, egal ob es sich um einen Registrierten Akteur, ein Clubmitglied, oder den Teilnehmer an einem Schnuppertermin handelt.